www.viktoriathiede.de

   

 

 

Bericht Handball 31.Wilhelm Goes-Cup FC Viktoria Thiede

Einen guten Verlauf nahm das 31.Handballturnier um den Wilhelm Goes-Cup

Der Auftakt mit dem Hobbyhandballturnier am Freitagabend verlief aber zunächst außergewöhnlich. Nachdem es beim Aufbau der Spielfelder stark geregnet hat und ein Turnier auf dem Rasen fast unmöglich erschien, wurde das Turnier kurzfristig in die Sporthalle verlegt. Unser Dank gilt hier den Faustballern von Viktoria Thiede, die ihre Trainingszeit zur Verfügung gestellt haben.

Sieger beim Hobbyturnier, an dem 5 Teams teilnahmen und Frauentore doppelt zählen, wurde wie im Vorjahr das Team #freilos, das großteils aus Fußballern der Viktoria und Handballerinnen aus Barum zusammengesetzt war. Den 2. und 3.Platz belegten die Handballeltern unserer Minis mit den Teams Hoch die Hände Wochenende 2 und 1.

Das Hauptturnier am Samstag fand dann aber bei hervorragenden äußeren Witterungsbedingungen statt. Leider hatten noch kurzfristig zwei Mannschaften abgesagt, so das letztlich 11 Herren- und 7 Damenmannschaften teilnahmen.

Sieger bei den Herren wurde dabei bereits zum 13.Mal die TG Lennep, ein einmaliger Rekord, zuletzt war das Team aus Remscheid vor 5 Jahren erfolgreich. Das Finale gegen Eintracht Braunschweig war ein wahrer Krimi, kurz vor Ende sah die Eintracht wie der Sieger aus, doch fast in letzter Sekunde glich Lennep per Siebenmeter aus. Im anschließenden Siebenmeterwerfen hatte Lennep dann mehr Glück und der Jubel über den erneuten Triumph kannte fast keine Grenzen.

Auch das Spiel um den 3.Platz ging in ein Siebenmeterwerfen, dieses gewann Vorjahressieger Quedlinburger SV, gegen das Team "die auserwählten".

Das Damenturnier wurde im Modus jeder gegen jeden ausgetragen. Mit 11:1 Punkten setzte sich dabei zum zweiten mal nach 2004, Eintracht Braunschweig 2 durch. Zweiter wurde HSV Vechelde-Woltorf (10:2 Punkte) und den 3.Platz belegte der Titelverteidiger HSG Liebenburg-Salzgitter (9:3 Punkte). Für die Teams von Gut Heil Barum und Viktoria Thiede reichte es am Ende zum 5. bzw. 6.Platz.

Die Trostrunde der Herren gewann die HSG NoHa , neue Spielgemeinschaft der Vereine HSG Liebenburg-Salzgitter und MTV Schladen, die sich im Finale mit 11:6 gegen TSV Timmerlah -die unvollendeten- durchsetzen konnten. Den 3.Paltz sicherste sich das Team #einTeameinZiel, das aus ehemaligen und aktuellen A-Jugendlichen der Viktoria zusammen gestellt wurde, die gegen die 1.Herren von Viktoria Thiede mit 9:8 erfolgreich war.

Bei den weiteren Teams aus Salzgitter konnten die "Thiede Tigers" - 2.Herren von Viktoria - zumindest 2 Punkte sichern, während SV GA Gebhardshagen leider gänzlich ohne Punktgewinn blieb.

Nach der Siegerehrung wurde noch ausgelassen mit den Gästen bis in den frühen Morgen gefeiert, und die Organisatoren erhielten von allen Seiten viel Lob für die schöne Veranstaltung.

Gastgeber Viktoria Thiede bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfer, sowie den

Schiedsrichtern für ihren Einsatz . Jede/r einzelne hat dazu beigetragen das dieses Turnier wieder ein Erfolg wurde.

                                                                                                                                                      Immo Hübener

 

Wilhelm Goes-Cup 2017 Siegertableau.doc
Download

Hobbyturnier 2017 Ergebnisse.pdf
Download

Trostrundensieger Damen-Herren.pdf
Download

Wilhelm Goes-Cup 2017 Ergebnisse.pdf
Download

 

Ewige Tabelle Damen 2017.pdf
Download

 

Ewige Tabelle Herren 2017.pdf
Download


Wilhelm Goes-Cup 2017 Spielplan Samstag Stand 6.6.17.pdf
Download

Wilhelm Goes-Cup 2017 Samstag Gruppeneinteilung Stand 06.06.17.pdf
Download


 Vorbericht Handball 31.Wilhelm Goes-Cup Viktoria Thiede   9./10.Juni

Zum 31.Mal veranstaltet der FC Viktoria Thiede sein überregionales Handballturnier um den "Wilhelm Goes-Cup" für Herren- und Mannschaften. Austragungsort ist die Sportanlage "Am Sportpark" in Salzgitter-Thiede

Beginnen wird der Wilhelm Goes-Cup am Freitag, 9.Juni ab 18 Uhr zum 10.Mal mit einem Hobbyhandballturnier. hierfür haben sich bisher 5 Mannschaften angemeldet. Gerne können sich hierzu noch Teams anmelden, egal ob sie eine Betriebssportmannschaft sind, oder aber aus anderen Bereichen im Sport kommen. Alle sind herzlich in Thiede willkommen.

Zu dem traditionellen Rasenturnier haben sich 20 Mannschaften, 13 Herren- und 7 Damenteams angemeldet. Das Turnier beginnt am Samstag, 10.Juni ab 13 Uhr auf der Sportanlage "Am Sportpark" in Salzgitter-Thiede, die Finalspiele sind ab. ca. 17.30 Uhr geplant. Bis alle Sieger und Platzierte feststehen werden rund 60 Spiele ausgetragen.   Aufgrund der geringen Meldung bei den Frauen wird in diesem Jahr dort erstmals keine Trostrunde ausgespielt

Bei den Herren hat kurz vor Meldeschluss noch der Pokalverteidiger Quedlinburger SV gemeldet. Neben Quedlinburg dürfte Vorjahresfinalist und Landesligaaufsteiger Eintracht Braunschweig sowie der SV Altencelle die Favoriten auf den Cupsieg sein.

Mit welchem Team der Rekordsieger, die TG Lennep aus Remscheid antreten wird, war im Vorfeld noch nicht bekannt. Aus Salzgitter haben neben 2 Thieder Teams, noch der SV GA Gebhardshagen sowie die HSG Liebenburg-Salzgitter gemeldet.  Der neue Trainer von Viktoria Thiede, Guido Penderock, wird sich hierbei erstmals mit seinem neuen Team präsentieren, denn einigen Abgängen stehen auch Neuzugänge gegenüber Die richtige Saisonvorbereitung auf die Saison in der Regionsoberliga wird aber erst Mitte Juli so richtig beginnen.

In dem Damenturnier wird ein Dreikampf zwischen dem zuletzt dreimaligen Sieger, der HSG Liebenburg-Salzgitter, Eintracht Braunschweig und TV Gut Heil Barum erwartet. Auch bei den Frauen präsentiert Viktoria Thiede einen neuen Trainer. Dirk Körber hat aber erst am 1.Juni mit der Saisonvorbereitung begonnen, da die Viktoria noch bis Mitte Mai mit dem Abstiegskampf in der Regionsoberliga beschäftigt war. Der Klassenerhalt auf der Zielgerade soll dabei das Team durchaus beflügeln.

Thiedes Handballobmann Immo Hübener bedauert das gerade bei den Frauen so wenig Teams gemeldet haben, da aber zwischen Pfingsten und Sommerferien nur zwei Wochenenden zur Verfügung standen, sind ganz viele Turniertermine auf diesen beiden Wochenenden terminiert.

Gespielt wird bei den Damen im Modus jeder gegen jeden, während bei den Herren in 3 Gruppen mit 5 bzw. 4 Teams gespielt wird. Die ersten beiden sowie zwei Gruppendritte qualifizieren sich für das Viertelfinale. die anderen Teams, sowie die Verlierer aus den Viertelfinals spielen dann den Trostrundensieger aus.  

Die Verantwortlichen von Viktoria Thiede hoffen wie immer auf gutes Wetter und das auch im kleineren Teilnehmerfeld toller Handballsport geboten wird. Die Geselligkeit, bei der neue Freundschaften geknüpft und alte wieder aufgefrischt werden, sollte dabei nicht zu kurz kommen.

Immo Hübener


 

Bericht 30.Wilhelm Goes-Cup FC Viktoria Thiede

Einen guten Verlauf nahm das 30.Turnier um den Wilhelm Goes-Cup, das Hauptturnier wurde dabei mit 12 Herren- und 10 Damenmannschaften wie im Vorjahr an einem Tag ausgetragen und fand unter ausgezeichneten Witterungsbedingungen statt.

Den Auftakt bildete am Freitagabend das Hobbyhandballturnier, an dem nur maximal 2 aktive Handballer gleichzeitig auf dem Feld stehen dürfen und zudem Frauentore doppelt zählen.  

 

Dieses gewannen die Fußballer von Viktoria Thiede die unter dem Namen #freilos antraten und im Finale nach Siebenmeterwerfen gegen ein Team der Berufsfeuerwehr aus Braunschweig/Salzgitter erfolgreich waren. Den dritten Platz belegte die Freiwillige Feuerwehr Thiede.      

Bei den Herren setzte sich im Finale Vorjahresfinalist Quedlinburger SV gegen Eintracht Braunschweig knapp mit 8:7 durch uns sicherte sich erstmals den begehrten Goes-Cup. Eintracht Braunschweig kam erstmals im Turnier so weit und zeigte das man in der kommenden Saison Ambitionen hat in die Landesliga aufzusteigen.

Den 3.Platz sicherte sich der 12fache Cupsieger, die TG Lennep aus Remscheid, nach einem 9:8über Gastgeber Viktoria Thiede. Für Thiede war der Halbfinaleinzug schon ein Erfolg,. da man nicht mit seinem kompletten Kader antrat. 

   

Das Damenturnier gewann zum dritten mal in Serie die HSG Liebenburg-Salzgitter, die sich damit den Wanderpokal sichern konnten. In einem spannenden Finale war man gegen Gut Heil Barum mit 8:7 erfolgreich. Dritter wurde Eintracht Braunschweig 2 .

Die Trostrunde der Herren gewann das Team TSV Timmerlah -"die unvollendeten" vor dem Lehndorfer TSV und TuS Scharnhorst aus Dortmund. Die Dortmunder waren erstmals in Thiede beim Goes-Cup, nach einem Relegationskrimi und den Aufstieg in die dortige Kreisliga fragten die Spieler spontan ihren Trainer nach einem Turnier, Hier wurde man in Salzgitter fündig. Überraschen Vierter der Trostrunde wurde die letztjährige B-Jugend von Viktoria Thiede, die unter dem Namen #einTeameinZiel antrat.

Trostrundensieger bei den Damen wurde das Team "Die Pountersetzer 1" von Eintracht Braunschweig 3.Damen vor Gastgeber Viktoria Thiede 1, die im Trostrundenfinale sich 3:5 geschlagen geben mussten. Dritter in der Trostrunde das ehemalige Team vom VfL Salder vor Viktoria Thiede 2.   

Nach der Siegerehrung wurde noch ausgelassen mit den Gästen bis in den frühen Morgen gefeiert.

Gastgeber Viktoria Thiede bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfer, sowie den

Schiedsrichtern für ihren Einsatz . Jede/r einzelne hat dazu beigetragen das dieses Turnier wieder ein Erfolg wurde.    

                                                                                                                          Immo Hübener

 

Hobbyturnier Ergebnisse Freitag 10.6.16.pdf
Download

Wilhelm Goes-Cup 2016 Ergebnisse Samstag.pdf
Download

 

 

Wilhelm Goes-Cup 2016 Siegertableau.pdf
Download

 

Top